Energie

Energie ist Leben... Energie ist Bewegung... Energie ist Licht...

 

  • Energie ist die Grundlage aller Erscheinungen, von der Idee bis hin zur physischen Verwirklichung. Im Menschen manifestiert sich Energie in Form von Gedanken, Gefühlen und in ihrer höchst verdichteten Form als greifbarer Körper.
    Wenn die Energie ungehindert fliesst, bedeutet dies Harmonie, Ordnung, Ganzheit und Gesundheit.

    Dr. Randolph Stone, Begründer der Polarity Therapie

  • Jeder Mensch hat ein Energiefeld, dass den physischen Körper umgibt und durchdringt. Diese „Aura“ hat massgebenden Einfluss auf die Gesundheit.

    Barbara Ann Brennan, „Licht Arbeit“, Physikerin und Physiotherapeutin

  • Morphogenetische Felder sind unsichtbare Energiefelder.
    Gedanken sind eine besondere Form von Energie, Lebewesen und Materie reagieren auf unsere Gedanken. Jede Gedankenenergie, egal ob positiv oder negativ wird im morphischen Feld abgespeichert.
    Felder sind nicht von der Materie her zu erklären, sondern umgekehrt: Um Materie zu erklären, greift man auf die Begriffe „Energie“ und „Feld“ zurück.

 

...Es gibt elektromagnetische Felder, die von ganz anderer Art sind, als Gravitationsfelder. Sie sind von integraler Bedeutung für die Organisation aller materieller Systeme, von den Atomen bis zu den Galaxien. Die Funktion unseres Gehirns und Körpers hängt von ihnen ab. Elektrische Geräte wären undenkbar ohne sie. Wir sehen die Dinge um uns her, weil wir mit ihnen durch das elektromagnetische Feld verbunden sind, indem die Schwingungsenergie des Lichts sich ausbreitet. Stets und überall sind wir von zahllosen anderen Schwingungsmustern dieses Feldes umgeben, die wir nicht unmittelbar mit den Sinnen wahrnehmen, aber doch mit Hilfe entsprechender Instrumente und Geräte – etwa einem Radio- oder Fernsehapparat – empfangen können. Felder sind das Medium von „Fernwirkungen“, über Felder können Dinge aufeinander einwirken, ohne in direktem materiellem Kontakt miteinander zu stehen.
All das ist für uns ganz selbstverständlich. Unser Leben spielt sich ständig in diesen Feldern ab, ob wir die mathematischen Feldmodelle der Physiker nun kennen oder nicht. Die Felder sind von unbestreitbarer physikalischer Wirklichkeit, wie wir sie auch erklären oder nennen mögen. Dass diese Felder existieren, wissen wir aufgrund ihrer physikalischen Effekte, auch wenn wir die meisten Felder nicht direkt wahrnehmen können. Die räumliche Struktur eines Feldes, das einen Eisenmagneten umgibt, ist selbst zwar unsichtbar, doch wir können sie sichtbar machen, indem wir Eisenfeilspäne um den Magneten streuen...

Prof. Rupert Sheldrake, „Das Gedächtnis der Natur“, Naturwissenschaftler, Biochemiker und Zellbiologe